Gottesdienst und KiGo
So, 22. April 2018
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Bibelbetrachtung
Di, 24. April 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gottesdienst
So, 29. April 2018
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
"Der Neid ist eine schlimme Giftpflanze. Er ist ein böser Spaltpilz, der die Gemeinschaft in Zersetzung und Zerrüttung bringt."
Carl Eichhorn (943)

Hilfe statt Abtreibung

Ein Liebesbrief an Dich !

Online-Bibel ...

Brennpunkt Nahost ...

csivideo

Israelnetz Audio ...

QR-Code
 

Gedanken zum April:

 
quote15_oeffnen.gifFürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte, und ich bin der Lebendige. Ich war tot, doch nun lebe ich für immer und ewig, und ich habe Macht über den Tod und das Totenreichquote15_schliessen.gif

aus Offenbarung 1, 17 – 18 (Hoffnung für alle)

I
m Wort Gottes finden sich viele Aussagen, die sowohl dem einzelnen Gläubigen als auch der gesamten Gemeinde von Jesus gelten. Zweifelsohne gehört das oben genannte Wort dazu. Es beschreibt Jesus Christus als den Sieger über den Tod und über den, der durch Furcht vor dem Tod die Menschen knechtet – den Teufel. (Siehe Hebräer 2, 14 - 15 ). Doch Jesus hat durch Sein Sterben dem Tod seinen absoluten Schrecken genommen, denn ER starb nicht aufgrund seiner eigenen Schuld und Sünde am Kreuz von Golgatha. Darum hat der Tod kein Anrecht, um Jesus dauerhaft festhalten zu können. Jesus musste aus dem Tod und dem Totenreich frei gegeben werden. Und es kommt noch besser: Weil unser HERR Sein Leben unschuldig opferte, bietet ER jedem Sünder an, an SEINEM Sieg teil zu haben. Glaube es! Jesus ruft nunmehr allen, die das glauben zu: „Fürchtet euch nicht!" Es sei die Furcht vor dem Sterben oder vor dem Verlust persönlicher Kraft oder Ansehen bei Menschen. Jesus stellt jeder Furcht Seine Autorität entgegen. Denn wer die „Schlüssel-gewalt" besitzt, ist eben der Stärkere.

Und noch etwas verändert Jesus so gerne mit Seinem „Fürchtet dich nicht!": Es ist das Dilemma mancher Christen, dass sie zwar um den Missionsauftrag wissen, aber persönlich kaum Mut und Gelegenheit nehmen, glaubens-distanzierte Menschen mit Jesus bekannt zu machen. Fürchte doch nicht länger um dein Ansehen bei Menschen! Sei kein Christ, der sich von dieser Furcht entmutigen und knechten lässt. Höre auf das, was Jesus dir besonders in dem Monat zuruft, der mit dem Gedenken an den Auferstehungstag von Jesus beginnt: „Fürchte dich nicht!"

In diesem Sinn wünschen wir allen Lesern einen gesegneten Monat April 2018.

Gemeindeinfo April


Diesen Beitrag teilen...

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn