Bibelbetrachtung
Di, 19. Juni 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gottesdienst
So, 24. Juni 2018
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Treff für Ältere
Di, 26. Juni 2018
15:00 Uhr - 17:00 Uhr
"Was Gott an und für sich ist, wissen wir so wenig als ein Käfer weiß, was ein Mensch ist."
Ulrich Zwingli (1388)

Hilfe statt Abtreibung

Ein Liebesbrief an Dich !

Online-Bibel ...

Brennpunkt Nahost ...

csivideo

Israelnetz Audio ...

QR-Code

Gott danken verändert das Leben


„…lasst uns dankbar sein und so Gott dienen mit Scheu und Furcht, wie es ihm gefällt.“
Hebräer 12, 28

Dankbar sein – eine schnell vergessene Tugend.

Undankbarkeit schmerzt und verletzt.

Menschen, die Gott (noch) dankbar sind, sind wie tragende Säulen in unserer Zeit.
Denn dankbare Menschen wissen sich gleichzeitig eingeladen, Gott zu dienen.
Aufrichtige Dankbarkeit offenbart das Herz des Beschenkten.
Sie haben eine Festung in ihrem Leben geschleift:

Die „Festung der Selbstverständlichkeit“.

Und sie freuen sich, von Jesus Christus abhängig zu sein.
Denn diese Abhängigkeit beschenkt.
Und sie gefällt dem lebendigen Gott.