Get Adobe Flash player
Gottesdienst
So, 19. April 2015
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Bibelbetrachtung
Di, 21. April 2015
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gottesdienst
So, 26. April 2015
9:30 Uhr - 11:30 Uhr
"Das Kreuz, an dem Gottes Gesandter hängt, ist das Zeichen des Friedens."
Ernst Senf (797)

100-Tage-Gebet

csivideo

FCG-Highlights

  • 1
  • 2

Regional-Camp Pfingsten 2015 in Braunschweig

Hallo liebe Rangers und alle, die unsere Arbeit kennen lernen möchten. Vom 22.Mai 2015  bis 26.Mai 2015 wird es  ein R[...]

Termine April 2015

April 2015 03.04.2015 Karfreitag                [...]

Hilfe statt Abtreibung

Ein Liebesbrief an Dich !

Online-Bibel ...

Brennpunkt Nahost ...

csivideo

Israelnetz Audio ...

QR-Code
Tageslosung von Sonntag, 19. April 2015
Miserikordias Domini (Die Erde ist voll der Güte des HERRN. Psalm 33,5)
Seine Herrschaft wird sein von einem Meer bis zum andern und bis an die Enden der Erde.
Gott hat Christus Jesus den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.
Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
  • Fehler beim Laden des Feeds
 
 
Bitte beachten: Die Inhalte der hier veröffentlichten Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des Websitebetreibers der fcg-hildesheim.de wieder. Alle hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich Informationszwecken sowie Zwecken der Meinungsbildung.
 

Idea - Aktuell

  • Ob die Ermordung von drei Christen in der Türkei jemals bestraft wird, erscheint immer fraglicher. Am 18. April 2007 hatten muslimische Extremisten den Deutschen Tilmann Geske, der in dem christlichen Zirve-Verlages mitarbeitete, und die einheimischen Christen Ugur Yüksel und Necati Aydin in der osttürkischen Stadt Malatya umgebracht.

  • Höchstes Lob erhielt die Bundesgartenschau (BUGA), die vom 18. April bis 11. Oktober in der Havelregion stattfindet. Bei der Eröffnung in Brandenburg an der Havel äußerte Bundespräsident Joachim Gauck als Schirmherr, angesichts der Schönheit der Gartenschau würden sich „viele Besucher wie im Himmel fühlen“. Er werde in ganz Deutschland dafür werben, dass zahlreiche Bürger die wunderschöne Landschaft an der Havel kennenlernten und zur BUGA kämen.

  • Wie sieht die evangelische Kirche im Jahr 2025 aus? Darüber diskutierte die Frühjahrssynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Sie tagt vom 17. bis 20. April in Dresden. Laut Superintendent Albrecht Nollau ist die „Kirche ein noch privilegiertes, aber zunehmend nicht mehr selbstverständliches Teilsystem der Stadt“. 

  • Der (katholische) Erzbischof von Köln, Kardinal Rainer Maria Woelki, hat beim ökumenischen Trauergottesdienst für die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 24. März aufgerufen, auf das Kreuz Jesu Christi zu schauen. Woelki sagte am 17. April im Kölner Dom in seiner Predigt, dass er für die Angehörigen keine theoretische Antwort auf das schreckliche Unglück habe. Aber er könne auf die Antwort zeigen, an die er glaube: „Auf den mitleidenden Gott am Kreuz, auf die Auferstehung, auf Ostern, auf das ewige Leben.“

  • Der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh hat sich für die Anerkennung einer größeren sexuellen Vielfalt ausgesprochen. Die Diskriminierung von Menschen, die sich selbst nicht in einer klaren Unterscheidung von Mann und Frau wiedererkennen, habe in der Kirche eine lange Tradition. Sie müsse beendet werden, sagte er bei einer gemeinsamen Tagung der Landeskirche und der Evangelischen Hochschule Freiburg am 17. April in Freiburg.

Institut für Islamfragen

"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen,
die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."
Recep Tayyip Erdoğan,1997