Gottesdienst
So, 22. Oktober 2017
9:30 Uhr - 11:30 Uhr
Bibelbetrachtung
Di, 24. Oktober 2017
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gottesdienst
So, 29. Oktober 2017
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
"Erkenne den Stolz, den Neid, den Richtgeist in deinem Herzen als Sünde."
Johs. Lohmann (644)

FCG-Highlights

FCG Audio-Predigt

Hier finden Sie eine Auswahl interessanter Predigten, die in unserer Gemeinde aufgezeichnet wurden.20172017-06-04, Matthias Poller[...]

Hilfe statt Abtreibung

Ein Liebesbrief an Dich !

Online-Bibel ...

Brennpunkt Nahost ...

csivideo

Israelnetz Audio ...

QR-Code
 

Idea - Aktuell

  • Auf die schleichende Säkularisierung in Deutschland haben die beiden Volkskirchen noch keine Antwort gefunden. Diese Ansicht äußerte der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker, in einem Streitgespräch mit der Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann.

  • Der Zulauf zu evangelikal orientierten Schulen hält weiter an. Das liege vor allem daran, dass die christlichen Einrichtungen einen sehr hohen Anspruch hätten, so eine Umfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

  • Die bisherige Bundesvorsitzende der „Christen in der AfD”, Anette Schultner, hat ihre Partei verlassen. In einem Schreiben an die AfD-Bundesgeschäftsstelle erklärte sie die Kündigung ihrer Parteimitgliedschaft zum 16. Oktober.

  • Der künftige Bundeskanzler von Österreich wird voraussichtlich ein praktizierender Katholik sein: Sebastian Kurz. Der 31-jährige bisherige Außenminister hat mit seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP) die Nationalratswahl am 15. Oktober gewonnen.

  • Bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 15. Oktober haben die Protestanten wesentlich zum Sieg der SPD beigetragen. Das geht aus einer Wahltagsbefragung der im Auftrag des ZDF tätigen Forschungsgruppe Wahlen hervor.

Institut für Islamfragen

  • (Institut für Islamfragen, dh, 05.09.2017) „Als die IS-Kämpfer die Provinz von Sandjar (Irak) eroberten, brachten sie alle jesidischen Männer um, weil sie [für sie] Ungläubige waren. Ihre Frauen und Mädchen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. 8 bis 10-jährige Mädchen wurden separat gehalten. Die anderen Frauen wurden versammelt und mussten sich einem Jungfräulichkeitstest unterziehen. Ein Arzt untersuchte sie und teilte die Frauen in zwei weitere Gruppen auf, Jungfrauen in eine Gruppe und die, die keine Jungfrauen waren, in eine andere Gruppe. Jeder der IS-Kämpfer in Sandjar bekam eine Sklavin aus der Gruppe der gefangenen Frauen. ... “ [...] Der Beitrag Interview im arabischen Fernsehsender „Al-An“ über IS-Sklavinnen erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 07.09.2017) Laut Bericht von Europol über die Terrorismussituation und seine Trends 2016 in Europa ist die Zahl der dschihadistischen Terrorverdächtigen von 395 im Jahre 2014 und 687 im Jahre 2015 auf 718 (26% Frauen) im Jahre 2016 angestiegen. Es habe insgesamt 142 fehlgeschlagene, frühzeitig aufgedeckte und vollendete terroristische Angriffe gegeben. [...] Der Beitrag Terrorismus in Europa: Zahl der dschihadistischen Terrorverdächtigen stark angestiegen erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 07.09.2017) Ein Artikel des Boston Globe, der von MercatorNet (North Strathford, NSW, Australien) zitiert wird und auf Untersuchungen des Pew Research Centers (Washington D.C.) basiert, betont, dass amerikanische Muslime die lange amerikanische Tradition eines moderaten Religionsverständnisses weiterführten. [...] Der Beitrag USA: Muslime zu 92% stolz darauf, Amerikaner zu sein erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 05.09.2017) Laut eines Berichts des Investigative Project on Terrorism (IPT), Washington, vom 5. September 2017 ist es beim Staatsbesuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan im Mai 2017 in Washington vor dem Amtssitz des türkischen Botschafters zu Protesten einer kleinen Gruppe gegen das türkische Vorgehen gegen die Kurden in der Türkei gekommen. [...] Der Beitrag USA: Erdogans Leibwächter greifen Demonstranten massiv an erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 05.09.2017) Die Assyrian International News Agency berichtete am 31. August 2017, dass ein geplantes Dokument des 3. Internationalen Christlichen Forums vom 28. August 2017 in Moskau davor gewarnt habe, dass Christen innerhalb der nächsten zehn Jahre aus den Nahen Osten möglicherweise ganz vertrieben werden könnten, wenn die Angriffe radikaler Muslime nicht gestoppt würden. [...] Der Beitrag Zahl der Christen im Nahen Osten dramatisch gesunken erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.