Präsenzgottesdienst mit Livestream
So, 15. November 2020
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Präsenzgottesdienst mit Livestream
So, 22. November 2020
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Präsenzgottesdienst mit Livestream
So, 29. November 2020
10:30 Uhr - 12:00 Uhr
"Nicht nachgeben, wo es gilt, Gott ganz zu gehorchen."
Albert Jung (464)

FCG-Highlights

FCG Audio-Predigt

Hier finden Sie eine Auswahl interessanter Predigten, die in unserer Gemeinde aufgezeichnet wurden. 20202020-03-01, Matthias [...]

Hilfe statt Abtreibung

Ein Liebesbrief an Dich !

Online-Bibel ...

Brennpunkt Nahost ...

csivideo

Israelnetz Audio ...

QR-Code

Idea - Aktuell

Institut für Islamfragen

  • (Institut für Islamfragen, dk, 04.11.2020) Der israelisch-arabische Journalist und Dozent Khaled Abu Toameh veröffentlichte am 3. November 2020 einen Artikel über den politischen Islam, der auch die Frage behandelte, wie arabische Journalisten und Politiker den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sähen. Der Beitrag Türkei: Arabische Journalisten voller Zorn auf Erdogan und sein Projekt des Politischen Islam erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 02.11.2020) Der indonesische Präsident Joko Widodo verdammte bei einer Presse-Konferenz am 31. Oktober 2020 Äußerungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron über den Islam. Sie seien beleidigend und verletzend für Muslime auf der ganzen Welt. Der Beitrag Indonesien: Indonesischer Präsident verdammt Macrons Äußerungen zum Islam erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 30.10.2020) Die Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel (www.tagesspiegel.de) berichtete am Abend des 29. Oktober 2020 über Reaktionen in Neukölln auf die drei Morde in der Basilika Notre-Dame in Nizza, die offensichtlich von einem Islamisten ausgeführt worden seien. Der Beitrag Deutschland: Demonstration in Berlin wegen französischer Karikaturen erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 30.10.2020) Der libanesische Akademiker Gilbert al-Ashkar stellte in der Tageszeitung Al-Quds al-Arabi, die Katar gehört und in London erscheint, die Frage, ob eigentlich die dummen Karikaturen in Frankreich die größte Bedrohung für Muslime seien, und ob sie denn gefährlicher seien als die Verfolgung der 10 Millionen Muslime in der chinesischen Xinjiang Provinz. Der Beitrag Türkei: Sind französische Karikaturen tatsächlich die größte Bedrohung für Muslime? erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.

  • (Institut für Islamfragen, dk, 30.10.2020) World Israel News berichtete am 29. Oktober 2020 über erschreckende Aussagen des ehemaligen Premierministers von Malaysia, Mahathir Mohamad (zuletzt von 2018 bis zum Februar 2020). Er habe auf Twitter den Mord an drei Menschen in einer Kirche in Nizza glorifiziert und gesagt, dass Muslime das Recht hätten, zornig zu sein und Millionen Franzosen für deren Massaker der Vergangenheit zu töten. Der Beitrag Malaysia: Ehemaliger Premierminister schockiert durch Glorifizierung der Attentate in Frankreich erschien zuerst auf Institut für Islamfragen.